London Calling!

Zweieinhalb Monate vor der Premiere von „My Fair Lady” bei den Seefestspielen Mörbisch wandelt sich die Seebühne derzeit zur britischen Metropole. 110.000 Karten sind verkauft und eine weitere Zusatzvorstellung am 31. Juli ist auf Grund der großen Nachfrage fixiert.

Generalintendant Alfons Haider bringt mit der „Lady“ einen Klassiker des Musiktheaters auf die Seebühne in Mörbisch, wo gerade die modernen und historischen Vierteln Londons nach dem Entwurf von Walter Vogelweider entstehen: „Der Big Ben befindet sich gerade auf der Reise von der Themse an den Neusiedler See“, schildert Generalintendant Alfons Haider. Er und die beiden Hauptdarsteller Anna Rosa Döller und Mark Seibert freuen sich über den aktuellen Stand der Verkaufszahlen. „Nicht nur der Bühnenaufbau geht mit großen Schritten voran, auch der Vorverkauf zieht an. Außerdem steht der Muttertag vor der Tür und nachdem Mörbisch-Tickets ein großartiges Geschenk sind, rechnen wir mit einer großen Nachfrage in den nächsten Tagen. Deshalb haben wir schon jetzt einen weiteren Vorstellungstermin fixiert. Wenn es so weitergeht, gilt für diese Lady definitiv nicht „alle guten Dinge sind drei“ – dann werden wir versuchen, neben den drei anberaumten Zusatzshows noch einen weiteren Termin zu ermöglichen. Verzeihen Sie mir, wenn ich die Botschaft aus dem Vorjahr wiederhole, aber bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um Karten, damit Sie das Erlebnis Mörbisch in diesem Jahr genießen können!“, so Haider.
 
Auch Landeshauptmann und Kulturreferent Hans Peter Doskozil zeigt sich über den sich anbahnenden Erfolg erfreut: „Es ist sehr spannend, die Entwicklung von Mörbisch als Verantwortlicher mit dem Team um Alfons Haider zu begleiten. Nach dem Riesenerfolg von MAMMA MIA! im letzten Jahr, zeichnet sich jetzt schon ab, dass uns auch 2024 eine großartige Saison bevorsteht. Das beweisen sowohl die tollen Verkaufszahlen als auch das Standing der Seefestspiele beim Publikum – man muss im Sommer in Mörbisch gewesen sein – diese Stimmung spüre ich überall, wo ich hinkomme und mit den Menschen spreche“, so Doskozil.  


Zum Stück
Eliza Doolittle stammt aus ärmlichen Verhältnissen und beherrscht kaum ihre Muttersprache. Sie ist von der Gesellschaft ausgeschlossen und lebt davon, Blumen auf der Straße in London zu verkaufen. Professor Henry Higgins trifft in der U‐Bahn auf die Außenseiterin und macht es sich zur Aufgabe, Eliza in eine feine Dame zu verwandeln und ihr gesamtes Leben zu verändern. Ob das gelingt, erfährt man ab 11. Juli 2024 bei den Seefestspielen Mörbisch.


My Fair Lady - Das Musical
Von 11. Juli bis 17. August 2024
Premiere: 11. Juli 2024

Zusatzvorstellungen: 24. Juli, 31. Juli und 11. August 2024


Sonderveranstaltungen:

  • Die Starnacht am Neusiedler See: 31.05. & 01.06.
  • Zucchero: 15.07.
  • Die Schlagerparty: 16. & 17.07.
  • James Blunt: 30.07.


Tickets und Infos unter: www.seefestspiele-moerbisch.at


Montag, 29.04.2024

Rückfragehinweis:
Mag. (FH) Kathrin Steiner
Seefestspiele Mörbisch
kathrin.steiner@kultur-burgenland.at