Peter Edelmann

Geboren in Wien. Gesangsstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Vater Otto Edelmann. Des Weiteren Absolvierung des Lehrganges Kulturelles Management am Institut für Kulturmanagement an der Musikuniversität Wien. 1985 schließt er nach vier Jahren sein Gesangsstudium mit dem Diplom (mit Auszeichnung) ab. Nach dem ersten Engagement am Stadttheater Koblenz, an dem er für fünf Spielzeiten engagiert ist, geht Edelmann als Sieger des Haupt- und Mozartpreises sowie als siebenmaliger Gewinner von Sonderpreisen beim Belvedere Gesangswettbewerb in Wien hervor.

Ab 1990 ist er Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin. Sein Debüt gibt er als Figaro in Il barbiere di Seviglia und singt in über elf Spielzeiten u. a. folgende Rollen: Papageno, Guglielmo, Conte Almaviva, Marcello, Wolfram, Melot, Zar Peter I. und Valentin.

Daneben geht er einer regen Gastspieltätigkeit an der Volksoper Wien, der Dresdner Semperoper, bei den Seefestspielen Mörbisch, an der Hamburger Staatsoper, am Gärtnerplatztheater München, in Dortmund, an der Wiener Staatsoper und den Schwetzinger Festspielen nach. Seit 2001 ist Peter Edelmann freischaffend tätig und lebt in Wien. Er singt u. a. an folgenden Häusern: Staatsoper Stuttgart, Staatstheater Wiesbaden, Staatsoper unter den Linden Berlin, Komische Oper Berlin, Zürcher Oper, Grand Théatre Genève, Oper Graz, Teatro San Carlo Napoli, Teatro la Fenice Venezia, Teatro Massimo Palermo, Opéra Royale de Wallonie Liège, Thèatre de la Monnaie Brüssel, Opéra National Nancy, Théatre du Capitole Toulouse, Opernfestspiele Las Palmas, Festspiele San Sebastian, Teatro Colon Buenos Aires, New Israeli Opera Tel Aviv, Washington Opera, Seattle Opera, San Diego Opera, Orlando Opera, New National Theatre Tokyo, Budapester Staatsoper, Opera of Hong Kong, Moskau, Nationaloper Prag, Enescu Festival Bukarest, Madrid.

Er erweitert sein 80 Partien umfassendes Repertoire mit Rollen wie Faninal, Orest, Onegin, Escamillo, Don Alfonso, Leporello, König (Die Kluge), Gyges (König Kandaules). Neben der Oper widmet sich Peter Edelmann auch dem Konzert- und Liedgesang und ist seit seiner Gründung Mitglied der Jury des Österreichischen Musiktheaterpreises.

Seit 2010 ist er Universitätsprofessor für Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und war ebenda drei Jahre Institutsvorstand am Institut für Gesang und Musiktheater.

Zusammen mit der mdw und der otto edelmann society wird die Otto Edelmann Singing Competition Vienna ins Leben gerufen. Dieser Sängerwettbewerb steht unter der organisatorischen Leitung von Peter Edelmann und zieht alljährlich über 100 junge Sängerinnen und Sänger nach Wien.

Zu den besonderen Highlights in seiner Karriere zählen: Auftritte mit Giacomo Aragall (Faust in Berlin), Alfredo Kraus (Werther in Berlin). Er sang den Wolfram in Tannhäuser unter Christian Thielemann an der Deutschen Oper Berlin. Er wurde von Placido Domingo als einziger Österreicher für die Partie des Dr. Falke (Die Fledermaus) an die Washington Opera engagiert. Edelmann synchronisierte den Gaston im Disney Film Die Schöne und das Biest und Harald Serafin holte ihn als Danilo (Die Lustige Witwe) zu den Seefestspielen Mörbisch. Des Weiteren sang er in Mörbisch die Partie des Eisenstein in Die Fledermaus und den Homonay im Zigeunerbaron.

Seit September 2017 ist Peter Edelmann künstlerischer Direktor der Seefestspiele Mörbisch.